Find forhandler
Your nearest dealer
StartseiteServiceGrundlæggende tips

Grundlæggende tips


Fundamenttipps für Gerätehäuser

Um Ihnen die Entscheidung, wie Sie Ihr Biohort-Gerätehaus am besten aufstellen sollten, zu erleichtern, haben wir hier für Sie einige Anregungen zur Fundamentgestaltung.Um Ihnen die Entscheidung, wie Sie Ihr Biohort-Gerätehaus am besten aufstellen sollten, zu erleichtern, haben wir hier für Sie einige Anregungen zur Fundamentgestaltung.

Vorschlag 1: Aufstellung mit Biohort Bodenrahmen

Die einfachste Aufstellungsvariante ist das Gerätehaus auf einem Biohort-Bodenrahmen (ohne speziellen Unterbau) aufzustellen und mit den mitgelieferten Bodenankern zu befestigen. Der Bodenrahmen kann innen mit Betonplatten oder einem Holzrost ausgelegt werden.>>mehr

Vorschlag 2: Im Splittbett verlegte Betonplatten

Eine gute und preiswerte Lösung sind im Splittbett verlegte Betonplatten. Diese Platten sind in jedem Baumarkt in verschiedenen Oberflächen und Farben erhältlich. Auch wenn Sie die Bodenplatten gut und ebenflächig in den Splitt einstampfen, empfehlen wir den Biohort-Bodenrahmen zu verwenden. >>mehr

Vorschlag 3: Betonfundament

Eine armierte Beton-Fundamentplatte im Schotterbett ist ein optimales, aber auch teures Fundament. Auch bei dieser Fundamentvariante müssen Sie konstruktiv dafür sorgen, dass am Boden kein Wasser in das Gerätehaus eindringen kann. Die abgesetzte Fundamentplatte, mit einer umlaufenden Stufe von 2 cm x 7 cm, ist dafür die ideale Ausführung. >>mehr

Vorschlag 4: Punktfundament

Eine weitere gute Möglichkeit das Gerätehaus auf sehr unebenem und nachgiebigen Boden waagrecht und sturmsicher aufzustellen ist ein Punktfundament in Verbindung mit einem Biohort-Bodenrahmen. Die Fundamentpunkte sind an den vier Ecken mit mind. 30 x 30 cm Seitenlänge herzustellen. Der Erdaushub für die Fundamente muss ausreichend tief (frostsicher) sein.  >>mehr