Detail News


Das Biohort Geheimnis: Innovationen, die man spürt!

Ein Blick hinter die Kulissen

Wer jemals mit der Hand über die Oberfläche eines Biohort-Produktes gefahren ist, weiß dass sich das konkurrenzlos gut anfühlt! Hochwertiges, großzügig feuerverzinktes Stahlblech mit Polyamid-Einbrennlackierung und tolle Designs begeistern mit einer harmonischen Haptik. Dazu kommen clevere Innovationen und die passgenaue Verarbeitung, die für den hochwertigen Gesamteindruck sorgen. Und das konstant bei jedem der rund 100.000 Produkte, die Jahr für Jahr die beiden Biohort Werke verlassen.

„Vollautomatisiert, schnell und trotzdem kontrollierte Qualität in allen Details – im Mühlviertel machen wir keine halben Sachen.“
DI Johannes Zauner, Betriebsleiter Biohort-Werk 2

Modernste Produktion für perfekte Produkte

Biohort hat sich schon vor mehr als 40 Jahren auf die Verarbeitung von Stahlblech spezialisiert. Laufende Investitionen in den Maschinenpark sind für das Management selbstverständlich. Im Jahr 2018 wurde am neuen Standort Herzogsdorf in Oberösterreich eine zusätzliche Produktionsanlage nach modernsten 4.0 Standards errichtet. Mit dieser neuen Feinblechverarbeitungsanlage übernimmt Biohort mitten im beschaulichen Mühlviertel eine Vorreiterrolle!

Vollautomatisiert für konkurrenzlose Qualität

Im zentralen Blechlager werden alle Platinen qualitätsgesichert eingelagert und je nach Produktionsplanung an die CNC-Stanzanlage, die robotische Sickanlage oder das automatisierte Biegezentrum weitergeleitet – vollautomatisch, ohne dass dazu auch nur eine Staplerfahrt notwendig wäre. „Das maximiert die Prozesssicherheit, die ganze Anlage setzt Abläufe schnell und flexibel um“, so Produktionsleiter Michael Kraml, MSc. Auf diese Weise werden die MitarbeiterInnen freigespielt, sodass sich diese intensiver um die Qualitätssicherung kümmern können. Qualität beginnt aber schon beim Material: Eine Auslagerung in Billiglohnländer oder der Einsatz von billigen Zulieferartikeln bei Schrauben, Scharnieren oder Türdrückern kommt für Biohort nicht infrage. Auch das Stahlblech selbst stammt von westeuropäischen Qualitätsherstellern.

Ideen Freiraum lassen

„Die moderne Fertigung eröffnet uns auch in der Produktentwicklung neue Möglichkeiten“, leitet Biohort Geschäftsführer Dr. Josef Priglinger auf ein weiteres wichtiges Standbein der Produktstrategie von Biohort weiter. Gemeint ist die Produktentwicklung, in der ausgehend von einer intensiven Analyse des Marktes, der Trends und Kundenanforderungen Jahr für Jahr innovative Lösungen entwickelt werden, die in der Folge oftmals branchenweite Trends setzen. So schafft etwa das Pflanzbeet Belvedere® als lebendiger Raumtrenner mit nur 0,5 Metern Breite auf der Terrasse und im Garten neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Über das eigene Produkt hinausgedacht

Biohort-Kunden ist lange Freude garantiert! Und dabei beschränkt man sich nicht auf eine 20-jährige Garantie gegen Korrosion. Schon ganz zu Beginn steht etwa ein mehrköpfiges Serviceteam bereit, wenn es trotz der glasklar gestalteten Aufbauanleitung mal zu einem Problem kommt. Überhaupt wird bei Biohort Service großgeschrieben, Ersatzteile sind für alle Produkte immer verfügbar, sogar ein Montageservice kann gebucht werden. Die Lösungskompetenz von Biohort beschränkt sich aber nicht auf das eigene Produkt, betont Dr. Josef Priglinger: „Wir lassen unsere Kunden beispielsweise im Bereich der Gerätehäuser auch mit der Frage des Fundaments nicht allein.“ (Mehr dazu unter Service/Fundamenttipps)

Zurück